Richtlinie zur Konfliktfreiheit

Leibish & Co. ist ebenso wie Sie darauf bedacht, nur mit Mineralien aus 100%ig ethischen Quellen zu handeln. Das Unternehmen garantiert, keine Produkte zu verkaufen, mit ihnen Handel zu treiben, sie zu unterstützen oder sich mit Produkten zu befassen, die aus Konfliktregionen stammen. Unter vollständiger Einhaltung des Kimberley-Prozesses (KPCS), des Patriot Act und der Resolutionen der Vereinten Nationen verpflichtet sich das Unternehmen, nur mit legitimen Diamanten, Edelsteinen und 3TG (Tungsten, Tantal, Zinn und Gold) zu handeln.

Darüber hinaus verlangt das Unternehmen rechtlich bindende Verträge zwischen allen Lieferanten, die garantieren, dass wir ethisch abgebaute, konfliktfreie Waren durch ausschließlich legitime Maßnahmen erworben haben. Leibish & Co. erwirbt keine Diamanten aus Gebieten, in denen illegale Aktivitäten stattfinden. Dazu gehören Länder wie die Republik Côte d’Ivoire, Angola, Liberia, die Demokratische Republik Kongo und Sierra Leone.

Leibish & Co. möchte bei seinen Kunden das Vertrauen stärken, dass wir danach streben, alles in unserer Macht stehende zu tun, um ein gesundes Ökosystem zu fördern. Das erstreckt sich von unseren Lieferanten über die von uns verwendeten Waren bis hin zu den Produkten, die wir verkaufen. Das gilt besonders in der Welt von heute mit den neuen Technologien und Kommunikationsmöglichkeiten. Wir fühlen uns dazu verpflichtet, allen umweltbezogenen, sozialen und sicherheitsrelevanten Praktiken den größten Respekt entgegenzubringen. Wir legen Wert auf unseren Ruf. Zögern Sie deshalb nicht, sich mit Fragen oder Bedenken an uns zu wenden.




Unsere Experten helfen Ihnen gerne!

icon scroll icon scroll