Über natürliche Fancy-Diamanten in Champagner

Was sind Champagner-Diamanten?

 

Die Welle der farbigen Diamanten („Fancy Diamonds“) beginnt, große Spuren zu hinterlassen. Die unterschiedlichen Farbkombination sind manchmal einfach faszinierend. Allerdings gehen wohl die meisten Menschen davon aus, die meisten Farbdiamanten lägen weit außerhalb ihres Budgets.


Eines stimmt natürlich: Je seltener der Stein, desto höher ist der Preis. Allerdings bedeutet das nicht, dass es nicht einige häufiger vorkommende Farbdiamanten gibt, die durchaus erschwinglich sind.


Natürliche Fancy-Diamanten in Braun gewinnen schnell an Beliebtheit in der Familie der Farbdiamanten oder „Fancy Diamonds“. Diese Diamanten sind in einer Vielzahl an Farbkombinationen verfügbar und erhielten unterschiedliche Namen, um ihre Farben und Nuancen besser zu beschreiben.

 

 Die unterschiedlichen Nuancen von Cognac-Diamanten

Die unterschiedlichen Nuancen von Cognac-Diamanten

 


Trotz der Schönheit der Steine erfreuten sich braune Diamanten lange keiner großen Beliebtheit. Die Argyle-Mine, wo viele dieser Schätze gefunden werden, startete eine brillante Marketingkampagne, um den Namen etwas ansprechender zu gestalten. Aufgrund ihres satten und goldenen Farbenspiels wurde für die hellere Braun-Nance der Name Cognac-Diamanten gewählt. So verband man das Bild des Luxus-Drinks mit dem Stein, wodurch sich auch dessen Anziehungskraft erhöhte. Die dunklere oder tiefere bräunliche Farbe, welche Champagner-Diamanten auszeichnet, beschert diesen Steinen die Aufmerksamkeit, die sie verdienen. Als köstliches Getränk, das jeder Mann und jede Frau kennt, verlieh der Name „Champagner-Diamanten“ den Steinen sofort eine größere Anziehung. 

 

Ähnlich wie bei allen natürlichen Fancy-Farbdiamanten entsteht die Diamantenfarbe Champagner durch den Lichteinfall durch strukturelle Defekte im Kristallgitter. In unterschiedlichen Regionen der Welt entstehen jeweils spezifische Farben. Die Argyle-Mine in der östlichen Kimberley-Region in Westaustralien ist in erster Linie zwar für das Schürfen pinkfarbener Diamanten berühmt, gehört aber auch zu den Regionen, in denen die schönsten champagnerfarbenen Diamanten gefunden werden.

 

Runde Champagner-Diamanten

Runde Champagner-Diamanten


Da die braunen Diamanten unter den in der Mine geschürften Steinen so beliebt sind, suchte man nach einer Möglichkeit, die jährlichen Verkaufszahlen zu erhöhen. So entstanden die Begriffe „Champagner-Diamant“ und „Cognac-Diamant“, um diese wunderschönen Steine mit einem Namen zu bewerben, der ihrer würdig ist. Dazu kommt noch, dass diese Diamanten – aufgrund ihrer Häufigkeit und der Entwicklung des Marktwerts – deutlich günstiger sind als einige der beliebteren Farbdiamanten. Für die Diamantenhändler von heute sind sie ein wahres Schnäppchen.


Natürliche Fancy-Diamanten in Champagner gibt es in vielen Formen, wie Princess (Prinzess), Emerald (Smaragd), Asscher, Oval, Marquise (Navette), Pear (Birne), Radiant, Heart (Herz) und Cushion (Kissen).

 

 Chocolate-Diamanten in Fancy-Formen

Champagner-Diamanten in Fancy-Formen

 

Farbige Diamanten („Fancy Diamonds“) in Champagner ganz ohne Oberton-Farben sind für ihre Seltenheit bekannt und werden bei verschiedenen öffentlichen Auktionen versteigert. Einer der berühmtesten champagnerfarbenen Diamanten ist der Golden Pelican. Der Fancy-Diamant in Champagner ist ein rechteckiger Stein mit Smaragdschliff und 69,93 Karat, der ursprünglich in Südafrika geschürft wurde. Der Ring bestand aus 14-karätigem Gold und war das Eigentum von Baron Corso de Palenzuela von Habsburg. Angeblich wurde er als Pfand bei einem Bankgeschäft eingesetzt, um die Freiheit der Juden zu gewährleisten, die aus Kuba geflohen waren. Der Stein wurde dann in den 70-er Jahren bei Christie's versteigert. Sein geschätzter Wert liegt beim stolzen Preis von circa 3 Millionen US-Dollar.


Ein weiterer sehr berühmter champagnerfarbener Diamant ist der Golden Jubilee. Der Diamant verfügt über ein Gewicht von 545,67 Karat und ist als größter facettierter Diamant der Welt bekannt. Der Rohdiamant mit einem Gewicht von 755 Karat wurde 1985 in der Premier-Mine in Südafrika geschürft. Als Geschenk zum 50. Krönungsjubiläum wurde der Golden Jubilee 1997 dem König von Thailand überreicht. Davor wurde der Stein ganz unspektakulär als „Namenloser Brauner“ bezeichnet. Sein geschätzter Wert liegt zwischen 5 und 12 Millionen US-Dollar.

 

 Der Golden Jubilee

Der Golden Jubilee


Die Schönheit dieser Steine in Kombination mit den sehr attraktiven Preisen auf dem Markt ist wirklich beeindruckend.
Gönnen Sie sich etwas ganz Besonderes und stöbern Sie in unserer großen Auswahl an Fancy-Diamanten in Champagner!

 

Verwandte Artikel über Diamanten

article image
Natural Fancy Orange Diamonds
article image
About Natural Fancy Blue Diamonds
article image
About Fancy Yellow Diamonds
article image
About Natural Fancy Pink Diamonds
Video Gallery
icon scroll icon scroll